Nordsee Akademie

Benjamin Zwack zu Gast in der Nordsee Akademie Leck

Am vergangenen Freitag ging es von einer der südlichsten Gegenden Europas, in der Deutsch gesprochen wird, – nämlich Südtirol – in eine der nördlichsten.

Ein ganzer Nachmittag stand in der Nordsee Akademie Leck in Nordfriesland im Zeichen von Minderheitensprachen, der Kommunikation von Minderheitenthemen – und der Vision einer mehr- und vielsprachigen Region zwischen Deutsch, Dänisch, Plattdeutsch, Friesisch und Sønderjysk.

Ein beeindruckend engagierter, offener Austausch entstand, gerade auch über die vielen Gemeinsamkeiten und manche Unterschiede zu Südtirol. Herzlichen Dank für die Einladung, die hervorragende Organisation durch die Nordsee Akademie und die angeregte und anregende Diskussion. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Dieser Austausch sollte fortgesetzt werden. Daher: Auf bald!

Das war die Locations-Messe München 2021

Die verschiedenen Locations-Messen in Deutschland verstehen sich als die führenden regionalen Fachmessen der Veranstaltungswirtschaft. In München fand die Ausgabe 2021 am 14. Oktober im Kohlebunker der Motorworld statt. Die Veranstaltung war hybrid angelegt, bot also neben der digitalen Teilnahme auch die Möglichkeit zum persönlichen Dialog vor Ort mit Eventdienstleistern, MICE-Destinationen und Agenturen. Endlich wieder, möchte man anfügen!

Auffallend: Die Messe war hinsichtlich ihrer Quadratmeterzahl und der Zahl der teilnehmenden Aussteller wirklich überschaubar – leider. Die Qualität der Gespräche und der überall spürbare Optimismus der BranchenvertreterInnen überzeugte jedoch auf ganzer Linie. Dazu kam die sehr gute Organisation des gesamten Events in einer wirklich beeindruckenden Location, einem ehemaligen Kohlebunker der Bahn.

Ebenfalls erwähnt werden sollte das sehr fundierte Rahmenprogramm in Form verschiedener Vorträge, u.a. zur Nachhaltigkeit bei der Eventplanung und -umsetzung, zum Projekt- und Riskmanagement sowie zum Content Creation in der MICE-Branche. Wichtige Themen, denn hier ist gerade richtig viel in Bewegung!

Bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr noch mehr Aussteller und Gäste den Weg nach München zur Locations-Messe finden. Verdient hätte es dieser Branchenevent in jedem Fall!

COMPASS-Team-Workshop in München

Compass Tourismus Partner, die Genossenschaft mit Sitz in Köln und sechs engagierten PartnerInnen in Nordrhein-Westfalen, der Schweiz und Südtirol, macht – bekanntermaßen – richtig gute Tourismusberatung. Anfang Oktober war für das COMPASS-Team Gelegenheit, im Rahmen eines internen Workshops laufende Projekte zu besprechen, neue Themen in den Blick zu nehmen und sich auch abseits der beruflichen Aufgaben miteinander auszutauschen – all das in durchaus besonderer Atmosphäre.

Das COMPASS-Team am Abend: Gemeinsam kochen, sich miteinander austauschen – und dabei neue Ideen entwickeln.

Keine Frage: Strategische Tourismusberatung lebt vom persönlichen Austausch – mit Kunden, Leistungsträgern und Stakeholdern, aber auch teamintern, um den AuftraggeberInnen bestmögliche Ergebnisse liefern zu können. Beim COMPASS-Team-Workshop war dazu viel Gelegenheit: In mehreren Diskussions- und Workshop-Runden ging es um laufende Projekte, wichtige nächste Schritte und die ein oder andere strategische Akzentuierung für die kommenden Monate – schließlich ist im Tourismus gerade grenzüberschreitend richtig viel in Bewegung.

„Mein persönlicher Eindruck: COMPASS ist hervorragend aufgestellt! Die Partnerinnen und Partner haben das Ohr definitiv am touristischen Puls der Zeit und prägen in ihren aktuellen Projekten den Tourismus nachhaltig, praxisorientiert und sehr strategisch!“, so COMPASS-Partner Benjamin Zwack aus Südtirol.

Die Ruhe vor dem Sturm: Konzentrierte Workshop-Atmosphäre, ganz ohne Videokonferenz.

Dass das persönliche Miteinander bei einem solchen Treffen nicht zu kurz kommen darf, versteht sich von selbst: Die Roomers-Eventküche unter Leitung von Küchenchef Hendrik Franz war dafür genau der richtige Ort. So stand das Team am Abend vor der Herausforderung, ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü zu zaubern.

COMPASS-Partner Benjamin Zwack, diesmal nicht am Schreibtisch, sondern bei den Vorbereitungen für die Vorspeise.

Um es vorweg zu nehmen: Auch diese Mission gelang! Und weil Team-Workshop und Rahmenprogramm Lust auf mehr machten, wird es zukünftig eine regelmäßige Fortsetzung geben, die nächste noch in diesem Jahr bei den COMPASS-KollegInnen in Köln.

Tourismusberatung ist Teamwork. Kochen auch.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Karsten Palme, Martina Leicher, Monika Agata-Linke, Sarah Duckart, Holger Sigmund und Ann-Christin Hammer für den Austausch, viele neue Ideen und Anregungen!

Über COMPASS: Die Tourismus Genossenschaft

COMPASS ist eine Tourismusberatung mit Sitz in Köln und Büros am Niederrhein, in Bonn, Südtirol und Zürich.

Seit mehr als 15 Jahren begleiten wir die Tourismusbranche auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene in Strategie, Prozessen und in der Umsetzung von Projekten.

Das COMPASS-Team kennt den Tourismus aus unterschiedlichsten Perspektiven. Tourismus verstehen wir als Querschnittsdisziplin, als komplexes System – und als zunehmend wichtigen Teil eines integrierten Tourismus -& Standort-Managements. Wir bündeln dazu unser Know-How, indem wir für jede Anforderung das richtige Team zusammensetzen und unsere Kunden genau dort unterstützen, wo wir einen Sinn stiften.

Das Fachmagazin FOCUS-BUSINESS hat Deutschlands beste Beratungsunternehmen für 2021 ausgezeichnet. COMPASS zählt für die Redaktion von FOCUS-BUSINESS zu Deutschlands Top-Beratern in der Kategorie Tourismus. Die Bewertung erfolgte auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung unter Mitbewerbern und Kunden in der Branche. Weitere Informationen: www.compass-tourismus.com

Interalpine Energie- und Umwelttage Mals 2021

Am 21. und 22. Oktober 2021 wird mit der vierten Auflage der Interalpinen Energie- und Umwelttage erneut eine hochkarätige Fachtagung in Südtirol stattfinden. Expertinnen und Experten aus Südtirol und den umliegenden deutschsprachigen Ländern werden dann im Kulturhaus Mals zusammenkommen, um sich einem wichtigen Zukunftsthema in Vorträgen, Diskussionen und im persönlichen Austausch zu nähern – nämlich der Wasserkraft zwischen Klimawandel und Gewässerschutz. Durch das Programm der beiden Tage werden Bettina Geisseler (Geisseler Law) und Dietmar Thomaseth (Geschäftsführer, TIQU-Tiroler Qualitätszentrum für Umwelt, Bau und Rohstoffe GmbH) führen. Für alle Kurzentschlossenen: Tagungstickets sind beim IBI Euregio Kompetenzzentrum erhältlich!

Im Interview: Walter Gostner, geschäftsführender Gesellschafter Ingenieure PatscheiderPartner

Im Vorfeld dieser Tagung stand Dr. Walter Gostner von PatscheiderPartner für ein Gespräch über die Schwerpunkte der Veranstaltung zur Verfügung.

Benjamin Zwack: Herr Gostner, die 4. Interalpinen Energie- und Umwelttage werden am 21. und 22. Oktober in Mals stattfinden. Ein kurzer Blick auf die Zahlen: Wieviele TeilnehmerInnen aus welchen Ländern und Branchen können wir erwarten?  

Walter Gostner: Wir erwarten zwischen 60 und 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr, vor allem aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien.

Stromerzeugung ist natürlich ein globales Thema, aber sie kann ganz konkrete lokale Auswirkungen haben. Wo sehen Sie die Wasserkraft aktuell in Südtirol und welche Herausforderungen gilt es zu meistern?   

Wasserkraft ist für Südtirol sehr wichtig. Die Energiefrage darf aber nicht an Provinzgrenzen Halt machen, sie ist ein europäisches bzw. globales Problem. Wir produzieren zwar hier vor Ort mehr als wir verbrauchen, bedenken aber oft nicht, dass wir auch graue Energie brauchen: Unsere Alltagsprodukte wie Autos, Kleidung und Lebensmittel werden oft außerhalb der eigenen Provinz mit hohem Energieaufwand hergestellt. Auch haben andere dicht besiedelte Räume nicht dieselben Möglichkeiten wie wir, Strom aus erneuerbaren Energien herzustellen.  

Deshalb haben wir im Sinne des Klimaschutzes (sofern wir den Klimawandel denn ernst nehmen wollen) die Pflicht, alle Potenziale der Wasserkraft zu erschließen. Es gibt brachliegende Potenziale und es gibt viele Möglichkeiten, bestehende Anlagen zu optimieren.

Inwiefern können die Energie- und Umwelttage hier helfen und vermitteln?  

Die Wasserkraft muss ökologisch sein, d.h. kompatibel zu Fließgewässerlebensräumen und der Landschaft. Die Tagung zeigt verschiedene Ansätze von Rednerinnen und Rednern aus dem gesamten deutschen Sprachraum und aus ganz verschiedenen Hintergründen auf, wie diese oft als Quadratur des Kreises scheinende Herausforderung zu schaffen ist.

Sie selbst befassen sich ganz konkret mit der Planung und Entwicklung von Kleinwasserkraftwerken. Welche Themen sind für Sie auf diesem Gebiet aktuell besonders relevant und welche Entwicklungen können wir hier erwarten?

Wichtige Themen, wo Wissenschaft und Praxis noch Entwicklungspotenzial haben sind für mich vor allem ein besseres Verständnis der Auswirkungen auf die Fließgewässerlebensräume, aber auch bessere Technologien und nicht zuletzt auch die bessere Ausnutzung nach wie vor vorhandener Potenziale. Schließlich möchte ich auch den optimierten Betrieb von Kraftwerken nennen.

Danke für das Gespräch, Herr Gostner!

Das vollständige Tagungsprogramm der Interalpinen Energie- und Umwelttage Mals 2021 ist auf der Seite des IBI Euregio Kompetenzzentrums veröffentlicht. Eine Anmeldung zur Tagung ist dort und per E-Mail an info@ibi-kompetenz.eu möglich!

Neues COMPASS-Webinar: Wirkungsvoll texten & professionelles Storytelling im Tourismus

Die Zeiten ändern sich: Destinationen erkennen ihren Wert als Lebensräume für Einwohner und Gäste, die Entscheidungsmuster von Reisenden sind neu und anders. Hält Ihre touristische Kommunikation damit Schritt?

Unter dem Titel „Wirkungsvoll texten & professionelles Storytelling im Tourismus“ hat COMPASS Tourismus Partner ein neues Webinar konzipiert, das relevante Grundlagen und vertiefende Experten-Inputs in einer Veranstaltung bündelt.

Die Inhalte des neuen COMPASS-Webinars auf einen Blick

  • Packende Texte für Internet und Social Web: Wirksam bei Gästen und Suchmaschinen
  • Das strukturierte Angebot: Alleinstellungsmerkmale bestmöglich transportiert
  • Storytelling als erfrischender Beitrag zur langfristigen Kundenbindung
  • Funktionen, Ziele und Profi-Tools im Überblick
  • Von ‚moves‘ und ’structure‘: Die eigenen Geschichten wirkungsvoll in Szene setzen

Die Details zum Webinar

Die Veranstaltung kann online und in Präsenz durchgeführt werden. Sie ist angelegt auf 100 bis 120 Minuten. Neben konkreten Erläuterungen zur Funktions- und Wirkungsweise von Texten, v.a. im Internet, enthält dieses Webinar aktuelle Informationen zur optimalen Suchmaschinenoptimierung von Blogbeiträgen und Homepage-Texten. Daneben erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen praxisorientierten Einblick, wie sich Storytelling-Formate im Tourismus mit geringem Zeitaufwand – und mit kleinen Budgets – erfolgreich realisieren lassen.

Jetzt Informationen anfordern oder direkt buchen

Das Webinar wurde konzipiert von Benjamin Zwack, Kommunikationsberater und Gründungs-Partner der Compass Tourismus Partner e.G. Sie erreichen ihn telefonisch unter +39 0472 59 62 18 und per E-Mail.

Auch 2021 wieder: Laufen für einen guten Zweck

Auch in diesem Jahr findet der Bürostadtlauf in Frankfurt zugunsten der Cargo-Human-Care-Initiative für Afrika wieder virtuell statt. Das heisst: Man kann von überall aus teilnehmen und laufend (oder radfahrend) ein konkretes Hilfsprojekt in Kenia unterstützen.

10 Kilometer entlang des Deichs in Nordfriesland. So sah für mich der Bürostadtlauf 2020 aus.

Ich bin auch dieses Jahr wieder mit dabei – und mit mir die Kolleginnen und Kollegen von Compass Tourismus Partner. Drückt uns die Daumen und lasst Euch überraschen, wo ich dieses Jahr an den Start gehe…

Wer mitmachen möchte: Unter http://cargohumancare.run/ablauf informieren und anmelden und zwischen 19. und 26. August 2021 fünf oder zehn Kilometer laufen bzw. 30 oder 50 Kilometer Radfahren.

COMPASS als „Top-Berater im Tourismus 2021“ ausgezeichnet

FOCUS Business zeichnete kürzlich die „Top-Berater“ im deutschen Tourismus aus. Ganz vorne mit dabei: COMPASS mit seiner Geschäftsstelle in Köln und Büros am Niederrhein, in Zürich und Südtirol.

In das Ranking des bekannten Nachrichtenmagazins flossen Kollegen- und Kundenempfehlungen gleichermaßen ein. COMPASS, seit Jahresbeginn eine eingetragene Genossenschaft, rangiert dabei auf den vorderen Plätzen.

Seit mehr als 15 Jahren begleitet COMPASS die Tourismusbranche auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene in Strategie, Prozessen und in der Umsetzung von Projekten.

Das COMPASS-Team kennt den Tourismus aus unterschiedlichsten Perspektiven und sieht ihn als Querschnittsdisziplin, als komplexes System – und als zunehmend wichtigen Teil eines integrierten Tourismus -& Standort-Managements.

Benjamin Zwack ist Gründungsmitglied und Partner der COMPASS Tourismus Partner eG mit den Arbeitsschwerpunkten Kultur- und Kongresstourismus sowie Hotelmanagement und Tourismuskommunikation.

Am 31. Mai auf Rai Südtirol: „Bürgerbauten – Historische Rathäuser in Südtirol“

Der Sendetermin für Benjamin Zwacks neuesten Film steht fest: Rai Südtirol wird die Dokumentation „Bürgerbauten – Historische Rathäuser in Südtirol“ am 31. Mai 2021 um 20:20 Uhr ausstrahlen. Der Film wird nicht nur im deutschsprachigen Fernsehprogramm der Rai zu sehen sein, sondern auch im Rai-Livestream.

Die TV-Dokumentation und ihr Drehbuch entstanden im Sommer und Herbst 2020 gemeinsam mit Johanna Bampi (historische Fachberatung). Dreh, Schnitt und Produktion übernahm Sora Film in Brixen.

Die 45-minütige Sendung porträtiert die spannende Geschichte(n) der Südtiroler Rathäuser in Sterzing, Meran, Kastelruth und Schlanders. Eine Fortsetzung der Reihe mit vier weiteren Rathäusern ist für den Herbst 2021 bereits geplant.

Weils ohne ‚meeting industry‘ nicht geht: Benjamin Zwack, Holger Sigmund und HC Wagner starten mit mice-support.com

Events, Tagungen und Kongresse neu gedacht: Mit MICE-SUPPORT.com

Benjamin Zwack, Holger Sigmund und HC Wagner haben mit MICE-SUPPORT.com ein grenzüberschreitendes Experten-Netzwerk zu den Themen Tagungs- und Kongresstourismus, Events und Incentives gegründet. Das erklärte Ziel der drei in Zeiten tiefer Einschnitte und Umbrüche: MICE neu denken.

Denn: Der Tourismus und mit ihm die MICE-Branche im Besonderen ändern sich schneller denn je. Die Covid-19-Krise spielt dabei eine Rolle – aber nicht nur. Sie ist vielmehr ein Katalysator für Innovation und Transformation. Die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Veränderungen in der Gesellschaft sind mehr denn je die eigentlichen MICE-Herausforderungen der kommenden Jahre, die die drei proaktiv und praxisorientiert angehen.

Das MICE-SUPPORT-Leistungsspektrum ist so vielfältig wie die Branche selbst und wird übersichtlich auf www.mice-support.com gebündelt: Neben den Insights mit vielfältigen Best-Practice-Beispielen direkt aus der Branche, geht ein umfassender Support-Bereich online, der MICE-Entscheidern nach einer kostenfreien Registrierung zugänglich ist – zum Erfahrungsaustausch, Netzwerken und bei konkreten Fragen rund um die MICE-Branche.

Darüber hinaus stehen mit HC Wagner, Holger Sigmund und Benjamin Zwack drei ausgewiesene MICE-Experten mit jahrelanger Erfahrung in der Tagungs-, Kongress- und Eventbranche persönlich für MICE-Checks, -Workshops und -Strategieberatungen, aber auch für das wichtige Zukunftsthema MICE-Destinationsmangement und die passgenaue PR- und Medienarbeit im MICE-Bereich zur Verfügung.

Mehr dazu: https://www.mice-support.com

Benjamin Zwack Partner und Gründungsmitglied der COMPASS Tourismus Partner eG

Alles bleibt anders – und vieles wird neu!

Die Tourismusberatung COMPASS ist seit mehr als 15 Jahren auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene Partner, wenn es um Strategie, Prozesse und Umsetzung von Tourismusprojekten geht.

Mit Gründung der Compass Tourismus Partner als eingetragene Genossenschaft erweitern wir die Firma geografisch – mit Büros in Köln, am Niederrhein, in Südtirol und Zürich – und thematisch – mit starker Erfahrung und breitem Tourismus-Wissen.

Benjamin Zwack (Schabs / Südtirol) ist Teil dieser Genossenschaft als Partner mit den Arbeitsschwerpunkten Tagungs- und Kongresstourismus in Europa (MICE), Hotelmanagement, PR und Kommunikation sowie Storytelling und Content Creation.