Tourismusberatung co:compass wächst

Die ALPIN CONVENTION Tourismusberatung 360° verstärkt zukünftig Compass Tourismus Partner als neues Mitglied.

Die Beratungssparte von ALPIN CONVENTION mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck hat den Einstieg als Genossenschaftsmitglied bei der Tourismusberatung co:compass erfolgreich abgeschlossen. Damit wächst co:compass nicht nur personell, sondern auch inhaltlich. 

So ergänzt Markus Stuckmann, zugleich BU-Director der ALPIN CONVENTION Tourismusberatung, ab sofort als neuer Partner das bestehende co:compass-Team.

Er ist seit 19 Jahren im Tourismus, v.a. im Destinationsmanagement, aktiv und verfügt über besondere Expertise im internationalen Destinationsmanagement sowie in den Bereichen Markenbildung, Strategie, Zielgruppen, Marketing/Kommunikation und dem Aufbau digitaler Gästekarten- und Umlagesysteme. Markus Stuckmann war unter anderem für die DMOs in Garmisch-Partenkirchen, Engadin-St. Moritz und Ruhpolding tätig, wo er zuletzt sechs Jahre als Geschäftsführer der DMO beschäftigt war. 

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Erweiterung von co:compass um die ALPIN CONVENTION Tourismusberatung und auf alle neuen Projekte, die wir nun gemeinsam entwickeln. Besonders wichtig ist uns dabei, unseren Kunden in ganz Europa und weit darüber hinaus zukünftig sichtbare Mehrwerte bei Strategieprozessen, Qualifizierungs- und Zertifizierungsmaßnahmen, aber auch im Tourismusmarketing und der Kommunikation zu bieten – für umfassende Partizipation und innovative Produkte im Tourismus“, so die beiden co:compass-Partner Holger Sigmund und Benjamin Zwack. 

„Die Alpin Convention Tourismusberatung 360° trägt den Anspruch an umfassende, ganzheitliche Beratung bereits im Namen. Wir verstehen Tourismus als komplexes, dynamisches System, stellen unsere Kunden und ihre Leistungsträger in den Mittelpunkt – und arbeiten so als Team mit viel operativer Erfahrung am touristischen Erfolg. Mit unserem einzigartigen Knowhow im Bereich Online- und Offline-Inszenierung, Digitalisierung, Projektmanagement und Markenführung ergänzen wir das co:compass-Portfolio um Aspekte, die für Tourismusmanagement und -marketing zukünftig von herausragender Bedeutung sein werden“, ergänzt Markus Stuckmann. 

co:compass, die Tourismusberatung mit Sitz in Köln, zählt aktuell sechs Partnerinnen und Partner in vier Ländern – darunter Benjamin Zwack als Gründungspartner – und betreut gegenwärtig touristische Strategie-, Marketing- und Moderationsprozesse sowie Trainings- und Zertifizierungsmaßnahmen in Tourismusdestinationen und -regionen in Europa und Afrika.

co:compass informiert über das gesamte Leistungs- und Angebotsspektrum in den Insights unter www.compass-tourismus.com.

Benjamin Zwack schließt GSTC Sustainable Business Travel Course erfolgreich ab

Nach einer intensiven Kursphase Ende 2021 und einer Abschlussarbeit verfügt Benjamin Zwack nun über das „Professional Certificate in Sustainable Business Travel“ des Global Sustainable Tourism Council (GSTC). Dabei stehen Fachwissen und Tools im Vordergrund, um die Nachhaltigkeit im Geschäftsreisebereich strukturiert zu messen, zu vergleichen und kontinuierlich zu verbessern. 

Die Schulung folgt den GSTC-Kriterien, den globalen Standards für Nachhaltigkeit im Reise- und Tourismusbereich, und vermittelt Best Practices für ein individuelles Geschäftsreiseprogramm.

Das Wissen und alle Einblicke aus diesem Kurs fließen unmittelbar in Benjamin Zwacks Beratungsprojekte bei zwack.marketing und COMPASS – den „Top-Beratern im Tourismus 2021“ – ein. Nehmen Sie dazu gerne hier Kontakt mit Benjamin Zwack auf!

Mit digitalem Storytelling zu mehr Erfolg für Hotels, Locations und Destinationen

Wieviel Werbung hast Du heute schon gesehen? Und was ist davon bei Dir wirklich hängengeblieben? Gästen auf der Suche nach ihrem nächsten Lieblingshotel oder einer beeindruckenden Region geht es ganz ähnlich: Eine riesige Auswahl trifft auf viel bunte Werbung.

Storytelling im Tourismus: Dank Emotion viel länger im Gedächtnis bleiben

Doch gerade im Tourismus gibt es bessere, wirkungsvollere Möglichkeiten, Dein Hotel, Deine Location oder Deine Destination fest im Gedächtnis neuer Gäste und Kunden zu verankern – sympathisch, vertrauensvoll und gerne auch mit einem Augenzwinkern!

Storytelling, mobil auch Scrollytelling genannt, positioniert Dein Unternehmen emotional, gibt unerwartete Einsichten und lässt Dich mit neuen Kunden wie mit einem guten Freund kommunizieren. Schließlich wissen wir alle: Geschichten bleiben im Kopf, werden gerne weitererzählt und online geteilt.

Hotels und Destinationen von ihrer besten Seite zeigen: Erfahrungen und Erlebnisse

Das heißt auch: Wenn Ihr Geschichten erzählt, stellt Ihr einzigartige Erfahrungen und besondere Erlebnisse in den Mittelpunkt Eures Marketings – kein plumpes Angebot.

Und innovative Storytelling-Tools helfen Euch dabei, Euer Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes von der besten Seite zu zeigen:

100% Mobile- und Tablet-kompatibel,

besonders hohe Verweildauer ohne Ablenkungen,

optimal eingebettet in Social-Media-Feeds und natürlich

jederzeit multimedial: O-Töne, Videos, Fotos, Verlinkungen zu Angeboten und weiterführenden Informationen.

Benjamin Zwack

„Dank Storytelling lernen Gäste Euer Hotel oder Eure Destination von einer ganz neuen, positiven und emotionalen Seite kennen!“

Benjamin Zwack

Hier weitere Informationen anfordern – und direkt mit dem Storytelling starten!

Klingt gut? Dann sollten wir über digitales Storytelling miteinander sprechen! In einem persönlichen Beratungsgespräch mit Benjamin Zwack erhältst Du weitere Einblicke und Informationen, konkrete Storytelling-Möglichkeiten für Dein Unternehmen und selbstverständlich Beispiele, wie gutes Scrollytelling ganz praktisch funktioniert. Gleich hier buchen und direkt mit dem Storytelling beginnen!

COMPASS Insights: Storytelling für Ihre Destination

Emotionale Geschichten wirken – und bleiben im Gedächtnis. Das wissen wir schon aus unserer Kindheit. Im Destinationsmarketing vermitteln packende Stories ein authentisches, unverfälschtes Bild Ihrer Region, hautnah und echt.

  • Was unterscheidet Ihre Destinationen von anderen Regionen und Gegenden?
  • Welche typischen Produkte haben Sie zu bieten?
  • Und welche Erlebnisse und Erfahrungen kann man nur bei Ihnen machen?

Multimedia-Reportagen sorgen für spannende Insights – direkt auf dem Mobil-telefon oder Tablet potenzieller Gäste. Alle Geschichten sind nahtlos in bestehende Social-Media-Kanäle Ihrer Destination integrierbar und mit den üblichen Analytics-Tools auswertbar.

COMPASS betreut sie dabei vom Themen-Scouting über Ideenentwicklung und Skript bis zur Umsetzung – inklusive Video-Produktion und –Schnitt.

Neugierig? Hier haben wir für Sie alle wichtigen Fakten und Details zusammengefasst.

Haben auch Sie Interesse an professionellem Storytelling für Ihre Destination? Kommen Sie jetzt mit COMPASS-Partner Benjamin Zwack ins Gespräch.

MICE-Support.com feiert einjähriges Bestehen – und unterstützt die MICE-Branche auch 2022

Kaum ein touristisches Segment hat sich in den vergangenen Jahrzehnten so dynamisch entwickelt wie das Thema MICE, also der Tagungs-, Kongress- und Eventtourismus. Und nun? Der Markt wandelt sich. Was nun zählt: Gute Ideen, aktuelles Know-How und nachhaltige Strategien.

Die COMPASS-Partner Holger Sigmund und Benjamin Zwack begleiten Sie auf dieser spannenden Reise – inzwischen seit genau einem Jahr mit MICE-Support.com. Praxisorientiert und kompetent. Mit unserem Workshop- und Trainingsangebot, wie einem MICE-Check Ihres Hotels, Ihrer Veranstaltungsstätte oder Ihrer Destinationen. Aber auch durch gezielte Weiterbildungen für Ihre Mitarbeitenden und Sie. Zusätzlich unterstützen wir Sie bei der strategischen Entwicklung dieses Geschäftsfeldes.

Neugierig geworden? Lassen Sie uns gerne miteinander ins Gespräch kommen! Unsere Kontaktdaten finden Sie direkt auf mice-support.com.

Für den perfekten Start ins neue Jahr: Das COMPASS-Webinar „Wirkungsvoll texten & professionelles Storytelling im Tourismus“

Die Zeiten ändern sich: Destinationen erkennen ihren Wert als Lebensräume für Einwohner und Gäste, die Entscheidungsmuster von Reisenden sind neu und anders. Hält Ihre touristische Kommunikation damit Schritt?

Unter dem Titel „Wirkungsvoll texten & professionelles Storytelling im Tourismus“ hat COMPASS Tourismus Partner ein neues Webinar konzipiert, das relevante Grundlagen und vertiefende Experten-Inputs in einer Veranstaltung bündelt.

Die Inhalte des neuen COMPASS-Webinars auf einen Blick

  • Packende Texte für Internet und Social Web: Wirksam bei Gästen und Suchmaschinen
  • Das strukturierte Angebot: Alleinstellungsmerkmale bestmöglich transportiert
  • Storytelling als erfrischender Beitrag zur langfristigen Kundenbindung
  • Funktionen, Ziele und Profi-Tools im Überblick
  • Von ‚moves‘ und ’structure‘: Die eigenen Geschichten wirkungsvoll in Szene setzen

Die Details zum Webinar

Die Veranstaltung kann online und in Präsenz durchgeführt werden. Sie ist angelegt auf 100 bis 120 Minuten. Neben konkreten Erläuterungen zur Funktions- und Wirkungsweise von Texten, v.a. im Internet, enthält dieses Webinar aktuelle Informationen zur optimalen Suchmaschinenoptimierung von Blogbeiträgen und Homepage-Texten. Daneben erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen praxisorientierten Einblick, wie sich Storytelling-Formate im Tourismus mit geringem Zeitaufwand – und mit kleinen Budgets – erfolgreich realisieren lassen.

Jetzt Informationen anfordern oder direkt buchen

Das Webinar wurde konzipiert von Benjamin Zwack, Kommunikationsberater und Gründungs-Partner der Compass Tourismus Partner e.G. Sie erreichen ihn telefonisch unter +39 0472 59 62 18 und per E-Mail.

Zweiter COMPASS-Team-Workshop: Hybrid in Köln

Nachdem sich das Team der Compass Tourismus Partner eG im Oktober zuletzt in München getroffen hatte, fand kürzlich ein weiteres Treffen in Köln und per Videokonferenz statt.

Neben den Abstimmungen zu laufenden Projekten der COMPASS Tourismusberatung war Gelegenheit, sich gemeinsam mit den COMPASS-Kolleginnen und -Kollegen aus Nordrhein-Westfalen, der Schweiz und Südtirol über Arbeitsschwerpunkte und die gemeinsamen Ziele für das neue Jahr 2022 auszutauschen – und natürlich auf den Verlauf des Jahres 2021 und die im Team abgeschlossenen Beratungs- und Tourismusprojekte zurückzublicken.

COMPASS-Partner Benjamin Zwack: „COMPASS begleitet die Tourismusbranche lokal, regional, national und international seit mehr als 15 Jahren erfolgreich in Strategie, Prozessen und in der Projektumsetzung. Anfang 2021 wurde aus der Compass GmbH eine Genossenschaft, die Compass Tourismus Partner eG mit Sitz in Köln und Büros am Niederrhein, in Bonn, Südtirol und Zürich. Das COMPASS-Team kennt den Tourismus aus unterschiedlichsten Perspektiven. Tourismus verstehen wir als Querschnittsdisziplin, als komplexes System – und als zunehmend wichtigen Teil eines integrierten Tourismus -& Standort-Managements.“

COMPASS ist damit ein auf gemeinsame Werte und Ziele basierendes Netzwerk, in das jede/r Berater/in Expertise und Fachwissen einbringt. Dabei bündelt die Beratungsagentur gezielt Know-How, indem für jede Anforderung das richtige Team zusammengesetzt und Kunden genau dort unterstützt werden, wo COMPASS mit seinen Partnerinnen und Partnern einen Sinn stiftet.

COMPASS und Teralytics kooperieren

Exakte Daten sind in der strategischen Tourismusberatung unverzichtbar“, so COMPASS-Gründungspartner Benjamin Zwack. Aus diesem Grund sind Teralytics und COMPASS beim Thema Mobilitäts- und Bewegungsdaten im Tourismus kürzlich eine längerfristige Kooperation eingegangen.

Teralytics bietet COMPASS Zugang zu historischen und aktuellen Erkenntnissen über das Mobilitätsverhalten von Besuchern, den Reisezweck und das demografische Profil. Diese Erkenntnisse basieren auf großen Stichproben anonymisierter und aggregierter Mobilfunkdaten und sind somit für jeden repräsentativ. Sie können unmittelbar in touristische Beratungsprojekte einfließen und beschleunigen so Entscheidungsprozesse bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. COMPASS nutzt diese Einsichten konkret, um die Besucherstruktur sowie Trends und Veränderungen im Tourismus umfassend zu analysieren und daraus marktfähige Produkte und Angebote zu entwickeln. 

Teralytics bietet zugleich Einblicke in die Mobilität auf Bevölkerungsebene. Dadurch entsteht ein besseres Verständnis für die Interaktionen von Personen mit bestimmten Destinationen, Routen oder Verkehrsmitteln. Beginnend mit einer umfassenden Sicht auf die Mobilität, wendet Teralytics fortschrittliche Datenwissenschaft und fachliche Expertise an, um Erkenntnisse über das Reiseverhalten und dessen Einflussfaktoren zu gewinnen – ein großes Plus für COMPASS-Kunden wie Destinationen und touristische Leistungsträger, deren Reaktionsfähigkeit auf Marktveränderungen sowie der Einsatz von Marketing-Ressourcen optimiert und weiter professionalisiert wird.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit COMPASS-Partner Benjamin Zwack auf und lassen Sie sich individuell beraten, wie Sie die Einblicke und Daten von Teralytics bestmöglich für Ihre Destination nutzen können!

Sustainable Business Travel: Benjamin Zwack Teilnehmer einer der ersten GSTC-Kurse zum Thema

Der Kurs „Sustainable Business Travel“ des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) vermittelt Wissen und Tools, um die Nachhaltigkeit im Geschäftsreisebereich strukturiert zu messen, zu vergleichen und kontinuierlich zu verbessern.

Die Schulung orientiert sich an den GSTC-Kriterien, den globalen Standards für Nachhaltigkeit im Reise- und Tourismusbereich, und vermittelt Best Practices für ein individuelles Geschäftsreiseprogramm.

Das Online-Training dauert vier Wochen und findet in Form eines moderierten und interaktiven Kurses statt. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich direkt mit GSTC-Experten wie Horst Bayer und Bernard Harrop auszutauschen.

Fachwissen und Einblicke aus diesem Kurs fließen unmittelbar in Benjamin Zwacks Beratungsprojekte bei zwack.marketing und COMPASS – den „Top-Beratern im Tourismus 2021“ – ein. Nehmen Sie gerne Kontakt mit Benjamin Zwack auf!

Nordsee Akademie

Benjamin Zwack zu Gast in der Nordsee Akademie Leck

Am vergangenen Freitag ging es von einer der südlichsten Gegenden Europas, in der Deutsch gesprochen wird, – nämlich Südtirol – in eine der nördlichsten.

Ein ganzer Nachmittag stand in der Nordsee Akademie Leck in Nordfriesland im Zeichen von Minderheitensprachen, der Kommunikation von Minderheitenthemen – und der Vision einer mehr- und vielsprachigen Region zwischen Deutsch, Dänisch, Plattdeutsch, Friesisch und Sønderjysk.

Ein beeindruckend engagierter, offener Austausch entstand, gerade auch über die vielen Gemeinsamkeiten und manche Unterschiede zu Südtirol. Herzlichen Dank für die Einladung, die hervorragende Organisation durch die Nordsee Akademie und die angeregte und anregende Diskussion. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Dieser Austausch sollte fortgesetzt werden. Daher: Auf bald!