COMPASS-Team-Workshop in München

Compass Tourismus Partner, die Genossenschaft mit Sitz in Köln und sechs engagierten PartnerInnen in Nordrhein-Westfalen, der Schweiz und Südtirol, macht – bekanntermaßen – richtig gute Tourismusberatung. Anfang Oktober war für das COMPASS-Team Gelegenheit, im Rahmen eines internen Workshops laufende Projekte zu besprechen, neue Themen in den Blick zu nehmen und sich auch abseits der beruflichen Aufgaben miteinander auszutauschen – all das in durchaus besonderer Atmosphäre.

Das COMPASS-Team am Abend: Gemeinsam kochen, sich miteinander austauschen – und dabei neue Ideen entwickeln.

Keine Frage: Strategische Tourismusberatung lebt vom persönlichen Austausch – mit Kunden, Leistungsträgern und Stakeholdern, aber auch teamintern, um den AuftraggeberInnen bestmögliche Ergebnisse liefern zu können. Beim COMPASS-Team-Workshop war dazu viel Gelegenheit: In mehreren Diskussions- und Workshop-Runden ging es um laufende Projekte, wichtige nächste Schritte und die ein oder andere strategische Akzentuierung für die kommenden Monate – schließlich ist im Tourismus gerade grenzüberschreitend richtig viel in Bewegung.

„Mein persönlicher Eindruck: COMPASS ist hervorragend aufgestellt! Die Partnerinnen und Partner haben das Ohr definitiv am touristischen Puls der Zeit und prägen in ihren aktuellen Projekten den Tourismus nachhaltig, praxisorientiert und sehr strategisch!“, so COMPASS-Partner Benjamin Zwack aus Südtirol.

Die Ruhe vor dem Sturm: Konzentrierte Workshop-Atmosphäre, ganz ohne Videokonferenz.

Dass das persönliche Miteinander bei einem solchen Treffen nicht zu kurz kommen darf, versteht sich von selbst: Die Roomers-Eventküche unter Leitung von Küchenchef Hendrik Franz war dafür genau der richtige Ort. So stand das Team am Abend vor der Herausforderung, ein vegetarisches Drei-Gänge-Menü zu zaubern.

COMPASS-Partner Benjamin Zwack, diesmal nicht am Schreibtisch, sondern bei den Vorbereitungen für die Vorspeise.

Um es vorweg zu nehmen: Auch diese Mission gelang! Und weil Team-Workshop und Rahmenprogramm Lust auf mehr machten, wird es zukünftig eine regelmäßige Fortsetzung geben, die nächste noch in diesem Jahr bei den COMPASS-KollegInnen in Köln.

Tourismusberatung ist Teamwork. Kochen auch.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Karsten Palme, Martina Leicher, Monika Agata-Linke, Sarah Duckart, Holger Sigmund und Ann-Christin Hammer für den Austausch, viele neue Ideen und Anregungen!

Über COMPASS: Die Tourismus Genossenschaft

COMPASS ist eine Tourismusberatung mit Sitz in Köln und Büros am Niederrhein, in Bonn, Südtirol und Zürich.

Seit mehr als 15 Jahren begleiten wir die Tourismusbranche auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene in Strategie, Prozessen und in der Umsetzung von Projekten.

Das COMPASS-Team kennt den Tourismus aus unterschiedlichsten Perspektiven. Tourismus verstehen wir als Querschnittsdisziplin, als komplexes System – und als zunehmend wichtigen Teil eines integrierten Tourismus -& Standort-Managements. Wir bündeln dazu unser Know-How, indem wir für jede Anforderung das richtige Team zusammensetzen und unsere Kunden genau dort unterstützen, wo wir einen Sinn stiften.

Das Fachmagazin FOCUS-BUSINESS hat Deutschlands beste Beratungsunternehmen für 2021 ausgezeichnet. COMPASS zählt für die Redaktion von FOCUS-BUSINESS zu Deutschlands Top-Beratern in der Kategorie Tourismus. Die Bewertung erfolgte auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung unter Mitbewerbern und Kunden in der Branche. Weitere Informationen: www.compass-tourismus.com

Auch 2021 wieder: Laufen für einen guten Zweck

Auch in diesem Jahr findet der Bürostadtlauf in Frankfurt zugunsten der Cargo-Human-Care-Initiative für Afrika wieder virtuell statt. Das heisst: Man kann von überall aus teilnehmen und laufend (oder radfahrend) ein konkretes Hilfsprojekt in Kenia unterstützen.

10 Kilometer entlang des Deichs in Nordfriesland. So sah für mich der Bürostadtlauf 2020 aus.

Ich bin auch dieses Jahr wieder mit dabei – und mit mir die Kolleginnen und Kollegen von Compass Tourismus Partner. Drückt uns die Daumen und lasst Euch überraschen, wo ich dieses Jahr an den Start gehe…

Wer mitmachen möchte: Unter http://cargohumancare.run/ablauf informieren und anmelden und zwischen 19. und 26. August 2021 fünf oder zehn Kilometer laufen bzw. 30 oder 50 Kilometer Radfahren.

COMPASS als „Top-Berater im Tourismus 2021“ ausgezeichnet

FOCUS Business zeichnete kürzlich die „Top-Berater“ im deutschen Tourismus aus. Ganz vorne mit dabei: COMPASS mit seiner Geschäftsstelle in Köln und Büros am Niederrhein, in Zürich und Südtirol.

In das Ranking des bekannten Nachrichtenmagazins flossen Kollegen- und Kundenempfehlungen gleichermaßen ein. COMPASS, seit Jahresbeginn eine eingetragene Genossenschaft, rangiert dabei auf den vorderen Plätzen.

Seit mehr als 15 Jahren begleitet COMPASS die Tourismusbranche auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene in Strategie, Prozessen und in der Umsetzung von Projekten.

Das COMPASS-Team kennt den Tourismus aus unterschiedlichsten Perspektiven und sieht ihn als Querschnittsdisziplin, als komplexes System – und als zunehmend wichtigen Teil eines integrierten Tourismus -& Standort-Managements.

Benjamin Zwack ist Gründungsmitglied und Partner der COMPASS Tourismus Partner eG mit den Arbeitsschwerpunkten Kultur- und Kongresstourismus sowie Hotelmanagement und Tourismuskommunikation.

Am 31. Mai auf Rai Südtirol: „Bürgerbauten – Historische Rathäuser in Südtirol“

Der Sendetermin für Benjamin Zwacks neuesten Film steht fest: Rai Südtirol wird die Dokumentation „Bürgerbauten – Historische Rathäuser in Südtirol“ am 31. Mai 2021 um 20:20 Uhr ausstrahlen. Der Film wird nicht nur im deutschsprachigen Fernsehprogramm der Rai zu sehen sein, sondern auch im Rai-Livestream.

Die TV-Dokumentation und ihr Drehbuch entstanden im Sommer und Herbst 2020 gemeinsam mit Johanna Bampi (historische Fachberatung). Dreh, Schnitt und Produktion übernahm Sora Film in Brixen.

Die 45-minütige Sendung porträtiert die spannende Geschichte(n) der Südtiroler Rathäuser in Sterzing, Meran, Kastelruth und Schlanders. Eine Fortsetzung der Reihe mit vier weiteren Rathäusern ist für den Herbst 2021 bereits geplant.

Weils ohne ‚meeting industry‘ nicht geht: Benjamin Zwack, Holger Sigmund und HC Wagner starten mit mice-support.com

Events, Tagungen und Kongresse neu gedacht: Mit MICE-SUPPORT.com

Benjamin Zwack, Holger Sigmund und HC Wagner haben mit MICE-SUPPORT.com ein grenzüberschreitendes Experten-Netzwerk zu den Themen Tagungs- und Kongresstourismus, Events und Incentives gegründet. Das erklärte Ziel der drei in Zeiten tiefer Einschnitte und Umbrüche: MICE neu denken.

Denn: Der Tourismus und mit ihm die MICE-Branche im Besonderen ändern sich schneller denn je. Die Covid-19-Krise spielt dabei eine Rolle – aber nicht nur. Sie ist vielmehr ein Katalysator für Innovation und Transformation. Die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Veränderungen in der Gesellschaft sind mehr denn je die eigentlichen MICE-Herausforderungen der kommenden Jahre, die die drei proaktiv und praxisorientiert angehen.

Das MICE-SUPPORT-Leistungsspektrum ist so vielfältig wie die Branche selbst und wird übersichtlich auf www.mice-support.com gebündelt: Neben den Insights mit vielfältigen Best-Practice-Beispielen direkt aus der Branche, geht ein umfassender Support-Bereich online, der MICE-Entscheidern nach einer kostenfreien Registrierung zugänglich ist – zum Erfahrungsaustausch, Netzwerken und bei konkreten Fragen rund um die MICE-Branche.

Darüber hinaus stehen mit HC Wagner, Holger Sigmund und Benjamin Zwack drei ausgewiesene MICE-Experten mit jahrelanger Erfahrung in der Tagungs-, Kongress- und Eventbranche persönlich für MICE-Checks, -Workshops und -Strategieberatungen, aber auch für das wichtige Zukunftsthema MICE-Destinationsmangement und die passgenaue PR- und Medienarbeit im MICE-Bereich zur Verfügung.

Mehr dazu: https://www.mice-support.com

Benjamin Zwack Partner und Gründungsmitglied der COMPASS Tourismus Partner eG

Alles bleibt anders – und vieles wird neu!

Die Tourismusberatung COMPASS ist seit mehr als 15 Jahren auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene Partner, wenn es um Strategie, Prozesse und Umsetzung von Tourismusprojekten geht.

Mit Gründung der Compass Tourismus Partner als eingetragene Genossenschaft erweitern wir die Firma geografisch – mit Büros in Köln, am Niederrhein, in Südtirol und Zürich – und thematisch – mit starker Erfahrung und breitem Tourismus-Wissen.

Benjamin Zwack (Schabs / Südtirol) ist Teil dieser Genossenschaft als Partner mit den Arbeitsschwerpunkten Tagungs- und Kongresstourismus in Europa (MICE), Hotelmanagement, PR und Kommunikation sowie Storytelling und Content Creation.

KulturSüdtirol im November und Dezember 2020: Erfolgreiche Kulturkommunikation und attraktives Werbeumfeld in besonderen Zeiten

November 2020: Italien, und damit auch Südtirol, befinden sich in einem neuerlichen Lockdown. Die Corona-Pandemie hat Europa fest im Griff. Museen, Kulturveranstaltungen, Konzerte und Lesungen finden nicht oder allenfalls digital statt. Das Internetportal www.kultursuedtirol.com trotzt dem Herbst- und Winter-Blues nachdrücklich.

Das gemeinsam von Johanna Bampi und Benjamin Zwack seit 2017 herausgegebene Kulturportal KulturSuedtirol.com entwickelte dazu im Herbst ein umfassendes Konzept für erfolgreiche Kulturkommunikationsmaßnahmen in wahrlich herausfordernden Zeiten.

Wichtigste Ziele dabei: Kulturschaffende und Kulturinteressierte zu vernetzen, ihnen eine gemeinsame, regelmäßig aktualisierte Plattform zu bieten und Leserinnen und Lesern kontinuierlich mit positiven Einblicken, besonderen Geschichten und interessanten Interviews einen „Anker“ in ihrem Alltag zu bieten – direkt auf ihr Handy, Tablet oder PC. Zugleich soll Werbekunden ein attraktives Umfeld geboten werden.

So erschien in insgesamt 54 Ausgaben zwischen Anfang November und den Weihnachtsfeiertagen 2020 ein eigens konzipierter E-Mail-Newsletter – im November unter dem Motto „30 Tage – 30 gute Nachrichten“, im Dezember als digitaler „Adventskalender“. Täglich um 7:00 Uhr morgens wurde der Newsletter in die E-Mailpostfächer der AbonnentInnen zugestellt und begleitete sie durch ihren Tag.

Mit großem Erfolg: Die Zugriffszahlen auf kultursuedtirol.com stiegen im November und Dezember um über 40%. Die Zahl der KulturSüdtirol-NewsletterabonnentInnen verdreifachte sich in diesem Zeitraum. Eine Fortsetzung dieser Maßnahme ist bereits für den Jahresanfang 2021 geplant. Gerne beraten wir Sie in Sachen Kooperations- und Werbemaßnahmen in einem besonders attraktiven Umfeld und mit ca. 50.000 Seitenaufrufen und knapp 20.000 Leserinnen und Lesern jährlich in Südtirol und weit darüber hinaus. Sprechen Sie uns an!

Gemeinsam mit KulturSuedtirol.com dem Herbst-Blues trotzen: 30 Tage, 30 inspirierende Nachrichten.

KulturSuedtirol.com nutzt den doch sehr besonderen November 2020 für eine ebenso besondere E-Mail-Aktion: Täglich um 7:00 Uhr morgens erscheint ein Newsletter und liefert einen kleinen Perspektivenwechsel frei Haus an den Frühstückstisch – ein spannendes Thema, eine interessante Person oder einen besonderen Einblick. Inspirierend, positiv und humorvoll.

Dabeisein ist denkbar einfach:

  1. Den KulturSuedtirol.com-Newsletter unter newsletter.kultursuedtirol.com abonnieren, selbstverständlich ohne Risiko, kostenfrei und jederzeit mit nur einem Klick kündbar.
  2. Wenige Sekunden später erhaltet Ihr eine E-Mail – zur Aktivierung bitte den darin befindlichen Link anklicken.
  3. Fertig!

Benjamin Zwack Mitglied bei „Routes of Reformation“

Ich freue mich sehr, seit dieser Woche persönliches Mitglied und kooptiertes Board-Member des europäischen Netzwerks „Routes of Reformation“ zu sein.

Der Kulturweg wurde 2019 vom Europarat zertifiziert, nachdem Planungen und Vorarbeiten hierzu anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 begonnen hatten. Das Netzwerk verbindet dabei Stationen und Partnerorganisationen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Tschechien, Ungarn, Slowenien und natürlich Italien.

Ziele dieses Zusammenschlusses sind die Förderung des reformatorischen Erbes und seines verbindenden Charakters über Nationalstaaten hinweg, der Austausch und das gegenseitige Lernen sowie die Unterstützung der lokalen Wirtschaft und eines nachhaltigen (Kultur-)Tourismus in den beteiligten Regionen.

Weitere Informationen zu „Routes of Reformation“: https://reformationroutes.eu

Dreharbeiten zu „Historische Rathäuser in Südtirol“ für RAI Südtirol haben begonnen

Im Auftrag von RAI Südtirol entsteht derzeit eine neue Fernsehdokumentation, die sich 45 Minuten lang mit sehenswerten Rathäusern in Südtirol und deren facettenreiche Geschichte befasst.

Das Drehbuch des Films stammt von Johanna Bampi und Benjamin Zwack, Dreh und Produktion liegen bei Willi Rainer von SoraFilm.

Willi Rainer (SoraFilm) und Johanna Bampi im Einsatz: Hier in der Bibliothek in der Schlandersburg in Schlanders.

Die ersten beiden Gemeinden – Sterzing und Schlanders – haben dem Kamerateam bereits ihre Rathäuser geöffnet und spannende Einblicke möglich gemacht. Zwei weitere werden in Kürze folgen. Die Fertigstellung der Produktion ist für Herbst 2020 geplant.

Benjamin Zwack im Gespräch mit Dieter Pinggera, Bürgermeister in Schlanders.